Warum eine Holzdecke ?

Mit einer Holzdecke setzen Sie Akzente beim Design eines Zimmers und schaffen darüber hinaus ein behagliches Wohnklima. Bereits während der Planungsphase eines neuen Holzhauses können wir z.B. schöne Massivholzdecken in Brettstapelbauweise mit integrieren.
Die klassische Bauweise für Geschoss- und Dachdecken sind Holzbalkendecken. Sie zeichnen sich durch schnelle und trockene Bauweise sowie geringe Lasten aus. Die Balken können sowohl von unten sichtbar als auch verkleidet sein. Holzbalkendecken erfüllen problemlos die Anforderungen an Tragfähigkeit, Schall- und Brandschutz für übliche Einsatzzwecke.


Aufgrund der hohen Tragfähigkeit, verbunden mit einem sehr geringen Gewicht, eignen sich Brettstapelelemente auch für Aufstockungen von bestehenden Gebäuden. Die besonderen Vorteile sind:

- Unterseite in Sichtqualität oder bekleidet
- diffusionsoffene Konstruktionen
- große Spannweiten mit geringen Bauteildicken
- gute schalltechnische Werte
- definierte Brandschutzwerte

Bauweisen
Beispiele
„Durch richtige Konstruktion und die Kombination verschiedener Verbesserungsmaßnahmen erreicht die Holzbalkendecke als zweischaliges Bauteil eine Trittschalldämmung, die den Anforderungen erhöhten Schallschutzes trotz geringer Masse genügt. “

Prof. Dr.-Ing. Klausjürgen Becker, TH Darmstadt